Spies Hecker

Der Kunde

Spies Hecker war 1990 der erste Kunde der Agentur. Das Unternehmen mit 135 Jahren Geschichte und ursprünglichem Hauptsitz in Köln zählte schon vor 30 Jahren zu den weltweit größten Anbietern von Autoreparaturlacken. Die Produkte, die in über 75 Ländern der Welt distribuiert sind, werden ausschließlich an professionelle Lackierbetriebe vertrieben.

Die Aufgabe

Das Aufgabenspektrum für Spies Hecker umfasste die gesamte Palette der Marketing-Kommunikation. Es ging um Fachanzeigen und Plakate, um Technik-, Produkt- und Imagebroschüren, um Filme und Directmailings, um Messen, Events und Costumer Relationship Marketing im Rahmen des Kundenclubs. Es ging um die Betreuung des Kunden im deutschen Markt ebenso wie in den europäischen und Überseemärkten, hier insbesondere in den USA.

Die Colors-unlimited-Kampagne

Mit der Einführung wasserbasierter, sprich lösemittelfreier Lacke wurde die Kampagne „Colors Unlimited“ weltweit gelauncht. Diese internationale B2B-Kampagne lief von 1994 bis 2000 in 46 Ländern und zählte über 60 Motive. Zentrales Argument der Kampagne war die Farbtongenauigkeit, die bei der Qualität von Autoreparaturlacken das alles entscheidende Qualitätsmerkmal ist, dargestellt durch formale Analogien von Tierwelt und automobilen Raritäten. Die Kampagne wurde mit vielen nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet – von den New York Festivals über den EPICA Award bis zum Preis der deutschen Fachpresse.


Weitere Projekte

Die Johanniter MS Deutschland Dreesen